Kita-Aktionstag: Bündnisgrüne fordern Stufenplan für mehr Qualität

19.10.2011

Anlässlich des landesweiten Kita-Aktionstages der Kitainitiative Brandenburg unter dem Motto "Baustelle Kita" hat die bildungspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN MARIE LUISE VON HALEM einen Stufenplan für mehr Qualität bei frühkindlicher Bildung von der Landesregierung gefordert:

„Rot-Rot muss endlich eine Perspektive für mehr Qualität in der frühkindlichen Bildung in Brandenburg aufzeigen. Wir Bündnisgrüne fordern deshalb ein Stufenkonzept für mehr Qualität. Für die 'Baustelle Kita' hat die Landesregierung bisher schlichtweg keinen Bauplan.“

Die Erhöhung des Kita-Betreuungsschlüssels sei die einzige bildungspolitisch relevante Maßnahme der Landesregierung in dieser Legislaturperiode, sagte VON HALEM. Diese reiche aber nicht aus, um die Qualität der Kindertagesstätten spürbar zu verbessern. Neben einer weiteren Erhöhung des Betreuungsschlüssels seien Maßnahmen zur Sprachförderung und ein Ausbau der Leitungsfreistellung dringend
notwendig.

„Der Betreuungsschlüssel in Brandenburger Kindergärten und Krippen ist im Bundesvergleich immer noch ziemlich schlecht“, sagt die Abgeordnete, „Die beste Sprachförderung ist ohnehin eine Erhöhung des Betreuungsschlüssels. In großen Gruppen funktioniert die Ansprache der Kinder meistens nur noch über Kommandos. Das ist das Gegenteil von Sprachförderung.“

Die Landtagsabgeordnete besuchte heute anlässlich des Aktionstages den Comenius-Kindergarten der evangelischen Kirchengemeinde in Potsdam-Babelsberg, um sich vor Ort über die Situation in den Einrichtungen zu informieren. Weitere Aktionen unter dem Motto „Baustelle Kita“ finden u.a. in Falkensee, Großbeeren, Rangsdorf und Strausberg statt.

Laut „Ländermonitor Frühkindliche Bildungssysteme 2011“ der Bertelsmann-Stiftung rangiert Brandenburg beim Personalressourceneinsatzschlüssel für Kindertagesstätten auf den letzten Plätzen.

zurück

URL:https://www.ml-halem.de/pressemitteilungen/expand/375425/nc/1/dn/1/