Schüler-Bafög: Mittel könnten weitaus besser eingesetzt werden

18.08.2011

Die heutige Bilanz von Bildungsministerin Martina Münch zum Schüler-Bafög kommentiert die bildungspolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, MARIE LUISE VON HALEM, wie folgt:

"Ohne Zweifel stellt das Schüler-Bafög für die EmpfängerInnen eine Hilfe dar. Trotzdem bin ich der Meinung, dass die spärlichen Mittel weitaus besser eingesetzt werden können.

Wir haben ein Problem mit der sozialen Gerechtigkeit von Bildungschancen in Brandenburg. Nach wie vor sind die Bildungserfolge in erschreckendem Umfang abhängig von der sozialen Herkunft. Aber Bildungskarrieren entscheiden sich nicht erst in der Oberstufe, sondern viel früher, vor allem beim Übertritt in die weiterführenden Schulen. Wirksame Förderung muss deshalb davor ansetzen: in Kita und Grundschule. Solange wir Kita-Kinder mit Sprachförderbedarf nicht ausreichend unterstützen können, weil die Mittel dazu fehlen, brauchen wir kein Schüler-Bafög.“

zurück

URL:https://www.ml-halem.de/pressemitteilungen/expand/367587/nc/1/dn/1/