Volksinitiative bringt wichtige Impulse in Bildungsdebatte

06.05.2011

Zum heutigen Start der Volksinitiative „Schule in Freiheit“ sagt die bildungspolitische Sprecherin der bündnisgrünen Landtagsfraktion MARIE LUISE VON HALEM:

„Ich unterstütze die Ziele der Volksinitiative. Es ist allerhöchste Zeit für eine neue Bildungsdebatte. Wir wollen auch in Zeiten knapper Kassen und eng gestrickter Sparvorgaben das Bildungssystem verbessern - für alle Kinder, sowohl in staatlichen Schulen als auch in freien. Wir wollen mehr in Bildung investieren und dafür brauchen wir gesellschaftliche Mehrheiten. Das Motto der Volksinitiative 'Wir wollen gute Schule für alle! Unabhängig von Ort und Geld.' ist gut und richtig.

Schulen brauchen mehr Selbständigkeit. Sie müssen eigenverantwortlicher über Personal und Budget verfügen können um attraktive, lebendige und vielfältige Bildungslandschaften entstehen zu lassen. Die Schulen vor Ort wissen am besten, wofür das Geld am dringendsten benötigt wird und wie sie sich entwickeln wollen.

Freie Schulen bereichern die Schullandschaft. Ihr Erfolg fußt häufig auf dem hohen ehrenamtlichen Engagement vieler Eltern, die sich verantwortungsbewusst für die Bildung unserer Kinder engagieren. Die Kürzungsabsichten der Landesregierung bedrohen diese Vielfalt im Bildungswesen.“

zurück

URL:https://www.ml-halem.de/pressemitteilungen/expand/353747/nc/1/dn/1/