27.06.2018

27.6.2018 Mündliche Anfrage: Verschiebung der Vorabqualifikation für den Seiteneinstieg in Schule

Am Rande des Ausschusses für Bildung, Jugend und Sport wurde deutlich, dass sich die Umsetzung eines Kernelements des Konzepts zur Qualifizierung von Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteigern für den Schuldienst um ein weiteres Halbjahr verzögert: Der von Ministerin Ernst für November 2018 angekündigte dreimonatige Qualifizierungslehrgang für diejenigen Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteigern, die zum zweiten Schulhalbjahr ab 1. Februar 2019 mit dem Unterricht beginnen, wurde abgesagt, da dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport die hierfür benötigten zusätzlichen Mittel nicht bewilligt wurden. Somit kann eine dreimonatige Vorabqualifikation erst für das Schuljahr 2019/2020 im Rahmen des nächsten Doppelhaushalts stattfinden. Bis dahin wird die Qualifikation weiterhin nur berufsbegleitend angeboten. Ich frage die Landesregierung: Mit welcher Begründung wurden die vergleichsweise geringen zusätzlichen Mittel für die allseits als dringend notwendig erachtete, dreimonatige Vorabqualifikation der Seiteneinsteigerin nen und Seiteneinsteiger an Schulen ab 1. N o- vember 2018 verweigert und damit faktisch der Umstieg auf die Vorabqualifikation von Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteigern auf das Schuljahr 2019/2020 verschoben?

zurück

URL:https://www.ml-halem.de/im-parlament/anfragen/expand/686207/nc/1/dn/1/